Fallstudien

CHP hat seit 2007 über 250 PET-Lufttransporteure mit MicroDry™ Schmiertechnologie DLAC/DLT-333™ ausgerüstet

Diese Anwendung wurde speziell als Erweiterung der Produktpalette der MicroDry™ Schmiertechnologie für mechanischen Transportanlagen DLS-5000/DLT-333™ entwickelt.

Insbesondere durch die Kosteneinsparungen beim Rohstoff der Kunststoffflaschen und durch die Einführung von Formflaschen wird die Effizienz der Lufttransporteure bei einigen Kunden zu einem echten Problem; mit negativen Auswirkungen auf die Betriebseffizienz der Füller.

Die DLAC Lösung löst erstmals nicht nur bis zu 100 % der Fragen resultierend aus  durch Reibung verursachten klemmenden Flaschen, sondern führt gleichzeitig zu wichtigen Einsparungen beim Energierverbrauch der Lüfter, bei den Kosten für Filtermattenwechsel und bei den Kosten für Reinigung der Führungsschienen.

Die Betriebseffizienz des Füllers kann anhand der „Ausfallzeiten durch Stops und Produktionsfehler prozentual“ ermittelt werden. Die restlichen relativen Ausfallzeiten nach der Implemetierung von DLAC/ DLT-333™ werden vor allem durch mechanische Probleme in der Transportstrecke, wie z. B. Zwischenweichen, verursacht.

Die gleiche Flaschentransport-Leistung kann durch eine wichtige Senkung der Lüfterleistung erzeugt werden. Das gelingt dank der sehr geringe Reibung und dem niedrigeren durchschnittlichen Druckabfall an den Filtermatten.

Die Häufigkeit der Reinigungen und der Filterwechsel werden deutlich verringert und durch die Reduzierung des Verschleißstaubs der Flaschen und er Gleitleisten begünstigt.

A leaEin führender Hersteller von Softdrinks

 6 PET Lufttransporte (650m) / Umsetzung in 2007
Effizienzsteigerung des Füllers+ 2,05%(vor DLAC: 3,52 – nach DLAC: 1,47)
Energieeinsparung an den Lüftern– 42%
Reinigungshäufigkeit– 95%(vor DLAC: wöchentlich – nach DLAC: 2x/J)
Kosten für Filtermattentausch– 50%(vor DLAC: 1x/2W – nach DLAC: 1x/M)

Ein führender Hersteller von Mineralwasser

2 PET Air Lufttransporte (520m) / Umsetzung in 2012
Klemmer pro Tag– 78%(vor DLAC: 1 200 – nach DLAC: 275)
Energieeinsparung an den Lüftern– 38%