Lufttransporteure

Das MicroDry™ Schmiersystem für PET-Lufttransporteure ist zu einem wichtigen Schlüssel-Faktor bei der Verbesserung der Produktivität geworden.

Kunden erkennen unser „DLAC“-System für unser MicroDry™ Schmiersystem, bei der Anwendung in Lufttransporteuren zusammen mit dem Schmiermittel DLT 333™, als „eine neue Lösung für ein altes Problem“ an

Mit 2 l DLT 333™/Jahr an 100-Meter- Lufttransport:

  • Beseitigen wir praktisch alle Flaschenklemmer
  • Erzeugen wir eine Ersparung von bis zu 45 % der benötigten Lüfterenergie
  • Wird die notwendige Reinigungsfrequenz deutlich gesenkt
  • Wird die Häufigkeit des Wechsels der Filtermatten an den Lüftern verringert

Lufttransporteure werden häufig verwendet, um leere PET- Flaschen von der Blasmaschine, einem Aufsteller oder einem Entlader zum Füller zu befördern.

Die Mehrzahl der PET-Linien hat Probleme mit Flaschenklemmern, die Ausfallzeiten in der Linie erzeugen und die Produktivität der Füller erheblich reduziert. Die meisten Klemmer entstehen an Steigungen, Gefällen oder in Kurven innerhalb der Lufttransportstrecke. Manchmal kommt es auch in geraden Abschnitten zu Klemmern, wenn Flaschen mit zu hoher Geschwindigkeit auf einen stehenden „Flaschen-Block“ auflaufen, nach oben gedrückt werden und sich dann zwischen den Tragleisten verklemmen.

Flaschenklemmer werden durch instabiles Verhalten der Flaschen verursacht:

  • Allmähliche Abnahme des Luftstroms durch die Erhöhung des Filterdruckabfalls
  • Sehr leichte und / oder speziell geformte Flaschen
  • Erhöhung der Produktionsleistung der Blasmaschine

Einige mechanische Umbauten können die Klemmerhäufigkeit in bestimmten Bereichen reduzieren, zum Beispiel durch die Verwendung von Tragleisten mit geringerem Reibwert und dem Einsatz von frequenzgeregelten Lüftern. Unsere Kunden haben mittlerweile erkannt, dass DLAC/DLT 333Ô allgemein anwendbar und eine hoch effiziente und nachhaltige Technologie ist, die Probleme von Klemmern an allen Arten von Lufttransporteuren lösen kann. Das alleine führt schon zu einer sehr kurzen Amortisationszeit.

Weiterhin erreichen wir bis zu 45% Energieeinsparung an den Lüftern, die jetzt nur noch ca. die Hälfte des Förderdrucks aufbringen müssen.

Zusätzliche Einsparungen werden durch Verlängerung der Lebenszeit der Führungsleisten und der Filtermatten erzeugt.

CHP Systeme nutzen das hoch effektive Schmiermittel DLT 333™, welches lebensmittelqualität und die NSF-H1 Registrierung besitzt. Die DLU-5000- und die DLU- 5100-Steuerzentrale ist vollautomatisch und ist so weit erweiterbar, dass eine komplette Abfüllstätte mit über 1 000 Schmierstellen versorgt werden kann. Der extrem niedrige Schmierstoffverbrauch wird garantiert und ist das Ergebnis der CHP MicroDry™ Schmiertechnologie.

Der Vertrieb dieser Technologie hat sich zu einer unserer wichtigsten Produktsparten-Aktivität gemacht. Entwickelt wurde sie im Jahr 2007 und wird mittlerweile an mehr als 250 Lufttransportstrecken erfolgreich eingesetzt.

Alle wichtigen Erstausrüster wie z. B. Krones, KHS, Sidel und Allianz haben das DLAC/DLT-333 Konzept als BAT (Best Available Technology) zur Lösung von Flaschen-Klemmer Probleme anerkannt.
Viele von ihnen haben das System zugelassen und es in ihr Lieferprogramm aufgenommen.

Zertifikate für den risikolosen Einsatz in aseptischen Linien stehen zur Verfügung.